Informationen zum Publikumspreis 2015

Neben dem Jurry- und Sonderpreis bildet der Publikumspreis die dritte Preiskategorie, die beim Preis für Online-Partizipation vergeben wird. Mit dem Publikumspreis wird jenes Beteiligungsprojekt besonders gewürdigt, das aus Sicht der Beteiligten den positivsten und nachhaltigsten Eindruck in der Öffentlichkeit hinterlassen hat. Dieses Jahr zur Wahl stehen stehen alle 2015 eingereichten Projekte, mit Ausnahme der Einreichungen zum Sonderpreis.

Alle Beteiliungsprojekte werden in einem Steckbrief kurz vorgestellt und das Beteiligungsverfahren sowie dessen Zielsetzung beschrieben. Darüber hinaus wird der Projekträger und die Laufzeit des Beteiligungsverfahren genannt. Jene Projekte die bereits offline, d.h. nicht mehr im Internet erreichbar sind, werden über Screenshots dargestellt, die im jeweiligen Steckbrief heruntergeladen werden können. 

Die Steckbriefe können sowohl über eine Karte in der jeweiligen Projektstadt oder über eine Liste aufgerufen werden.

Entscheidend für die Vergabe des Publikumspreises sind die Bewertungen

Bis zum 16. April stehen alle eingereichten Projekte zur Wahl. Nach einer Registrierung auf politik.de können die einzelnen Steckbriefe sowohl kommentiert als auch bewertet werden. Jeder angemeldete Nutzer kann für jedes Projekt einmal seine Stimme abgeben, indem er das Projekt mit der Bewertungsfunktion bewerten. Die Bewertunfsfunktion ist mit einem "Daumen nach oben" gekennzeichnet und ist rechts unten am Steckbrief zu finden. Es sind nur positive Bewertungen möglich.

Das Projekt mit den meisten Bewertungen nach Beendigung des Beteiligungsverfahrens gewinnt den Publikumspreis zum Preis für Online-Partizipation 2015. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Verwaltungskongress Effizienter Staat am 5. Mai 2015 in Berlin statt.

// Folgende Projekte stehen zur Abstimmung: